Rope Skipping

Super Platzierungen der Rope Skipperinnen der SV Remshalden international

Endlich sind die lang ersehnten Ergebnisse der virtuellen internationalen Wettkämpfe im Open Tournament da!

Das Mädels-Team der SV Remshalden bestehend aus Lara Wirsing, Dalina Arnold, Caroline Schüle, Sina Frech und Emely Seibold konnte sich beim virtuellen nationalen Wettkampf im Sommer drei Startplätze für den internationalen virtuellen Wettkampf sichern.
In der Disziplin Single Rope Speed Relay ersprangen sie sich den 9. Platz. Bei der Single Rope Pair Freestyle bewiesen sie als bestes deutsches Team ihrer Altersklasse ihr Können und belegten einen sehr guten 10.Platz. Rang 6 holte sich das Team mit der Single Rope Team Freestyle.


Das sind alles ausgezeichnete Ergebnisse für den ersten internationalen Wettkampf des Teams. Ihr habt bewiesen, dass ihr auch international mithalten könnt und habt das super gemacht!  

Württembergische Meisterschaften im Rope Skipping: 4x Silber, 1x Bronze

Letztes Wochenende fanden nach langer Corona-Pause die Württembergischen Meisterschaften in Feuerbach statt. 12 Springer starteten für die SVR.
Gestartet ist der Wettkampf mit guten Leistungen in den zwei Pflichtdisziplinen 30s Speed und 3min Speed, gefolgt von den Freestyle-Küren. Da es ab diesem Wettkampfjahr ein neues Wertungssystem gibt, waren die Kampfrichter sehr gefordert. Auf die Küren folgte der Rahmenwettkampf mit Double Under und Triple Under. Nach langer Wartezeit aufgrund des neuen Wertungssystems wurden folgende Ergebnisse bekannt gegeben:
In der AK 5 (bis 11 Jahre) wurde unsere jüngste Springerin Felicitas Lerch 4. In der AK 4 (12-13 J.) konnte sich Eric Witte den Platz 2 mit Silber erspringen. Bei den weibl. Springerinnen in dieser Altersklasse belegte Rebekka Roller Platz 5. In der AK 3 (14-15 J.) ersprang sich Enna Zalder ebenfalls Platz 2 und Dorothee Schüle wurde 7. Auch in der AK 2 (16-18 J.) konnte sich Carolin Schüle Silber holen. Emely Seibold verpasste mit Platz 4 nur ganz knapp das Treppchen, Sina Frech wurde 5., Silja Arnold 9. und Kathinka Lerch 15. In der AK ab 19 Jahren ersprang sich Daniel Stannard nochmal Silber und Marie Rossa wurde 3.
Die Ergebnisse des Rahmenwettkampfs waren im Double Under: AK 4 Eric Witte 2., Rebekka Roller 4., AK 5 Felicitas Lerch 2.
Triple Under: AK 1 Daniel Stannard 2., Marie Rossa 3.
Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!
Durch das neue Wertungssystem stehen die Qualifikationszahlen für die Deutsche Meisterschaft noch nicht fest.

Qualifikation für das Internationale Open Tournament im Rope Skipping

Unser Rope Skipping Team mit Dalina Arnold, Sina Frech, Caroline Schüle, Emely Seibold und Lara Wirsing konnte sich bei der virtuell ausgetragenen Meisterschaft für die internationale Ebene qualifizieren. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

Den im letzten Jahr für die Deutschen Meisterschaften qualifizierten Springern wurde die Möglichkeit gegeben, ein aktuelles Video in den jeweiligen Disziplinen einzusenden, um sich für die in diesem Jahr virtuell stattfindenden internationalen Wettkämpfe qualifizieren zu können. Die Rope Skipperinnen der SVR starteten hierbei sowohl im Einzel- als auch im Teambereich. In den Einzeldisziplinen mussten sich Dalina und Silja Arnold sowie Caroline Schüle der sehr starken Konkurrenz geschlagen geben und konnten sich keinen der heiß begehrten Plätze sichern. L.Wirsing, S.Frech, E.Seibold, C.Schüle und D.Arnold konnten sich in der Single Rope Pair Freestyle und der Single Rope Team Freestyle jeweils den ersten Platz ihrer Altersklasse erspringen und sich damit einen Startplatz im Open Tournament sichern. Ebenso qualifizierten sie sich in der Disziplin Single Rope Speed Relay für den internationalen Wettkampf, dieser findet am 08. August 2021 ebenso online statt.

Die Ergebnisse im Überblick

Einzel:
AK 3: 7. S.Arnold
AK 2: 6. C.Schüle, 7. D.Arnold

Team:
AK 2: L.Wirsing, S.Frech, E.Seibold, C.Schüle, D.Arnold
Single Rope Speed Relay: Rang 2; Single Rope Pair Double Under: Rang 6; Double Dutch Speed Sprint: Rang 5; Single Rope Team Freestyle: Rang 1; Single Rope Pair Freestyle: Rang 1 


Trainingsbetrieb nach den Sommerferien

Liebe Turner/Innen und Eltern,
wir hoffen, dass wir ab dem 21.09. den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen können.
Dafür müssen wir bestimmte Auflagen erfüllen (Hygieneplan, Teilnehmerlisten, Einverständniserklärung der Teilnehmer bzw. der Erziehungsberechtigten).
Außerdem liegt uns noch nicht für alle Sporthallen die Nutzungsgenehmigung vor.
Wir bitten euch daher, Kontakt mit dem jeweiligen Übungsleiter aufzunehmen.
Die verschiedenen Angebote mit Ansprechpartnern findet ihr hier auf unserer Homepage.

Aktueller Stand zum Übungsbetrieb

Liebe Mitglieder der Turnabteilung

Bis heute (Stand 05.07.20) können wir nicht alle Sportstätten nutzen und die Hygienevorschriften sind nach wie vor für uns sehr aufwendig umzusetzen. Die Übungsleiter Kinderturnen und Trampolin haben sich deshalb entschlossen, mit dem Kinderturnen in der Gemeindehalle Buoch, der Wilhelm-Enßle-Halle Geradstetten und der Turnhalle Grundschule Grunbach (derzeit nicht freigegeben) erst nach den Sommerferien zu beginnen.
Die 3 Fitnessgruppen für Erwachsene starten ebenfalls erst nach den Ferien ab dem 14.09.20. Bei den Rope-Skippern bleibt alles beim Alten.

Wir wünschen allen einen schönen Sommer und hoffen, dass der Coronavirus einen  Trainingsbeginn ab Mitte September zulässt.
Über den Trainingsbeginn informieren wir rechtzeitig im Gemeindeblatt.

Wow: 2x Württembergischer Teammeister im Rope Skipping

Am Wochenende kämpften 36 Rope Skipping Teams um die Goldmedaille bzw um den Württembergischen Meistertitel und somit die Qualifikation in Wendlingen am Neckar.

Beim Overall(alle 8 Disziplinen) gingen vom SVR 2 Teams an den Start.
Team 1 (Alicia und Maria Maier, Marie Rossa , Daniel Stannard,  Julian Kilgus= Open Team AK1),

Team 2 (Sina Frech, Caroline Schüle, Emely Seibold, Lara Wirsing, Dalina Arnold =Weiblich AK2). SVR 3 (Nele Eisenbeiß, Julika Oesterle, Enna Zalder, Silija Arnold, = weiblich AK2) versuchte sich in unterschiedlichen Einzeldisziplinen). Nach einem guten Start konnten sie leider nicht die gewohnten Leistungen abrufen und mussten sich somit gegen die stärkere Konkurrenz geschlagen geben. Sie ersprangen im 4x30sec Speed Relay Platz 4, Double Dutch Speed Relay 6., Double Dutch Speed 6., Single Rope Pair Freestyle 7., Single Rope Team Freestyle 3.)

Schon bei den Pflichtdisziplinen zeigten Team 1 u. 2 sehr gute Leistungen. Mit gewohnter Souveränität absolvierte das Open-Team ihren Wettkampf. Für die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften hatten sie  sich bereits vor einer Woche qualifiziert. Das weibliche Team startete bei den 4x30sec  mit ihrer persönlichen Bestleistung mit 305 Zählern, was sicherlich zu einem zusätzlichen Adrenalinschub sorgte. Auch in den weiteren 3 Pflichtteile waren sie sehr erfolgreich, sodass sie sich  mit positivem Elan jedoch auch mit dem Druck die kommenden 4 Freestyles genauso gut absolvieren zu wollen,  in den zweiten Teil des Wettkampfes begaben.  Es gelang ihnen 3 von 4 Küren nahezu perfekt zu performen , sodass sie sich am Ende Rang 1 sicherten, Württembergische Teammeister 2020 sind und zugleich die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften in 4 Wochen erlangten. Bei den Einzeldisziplinen gingen sie bei 7 von 8 Mal als Sieger hervor.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Fanschaar und die Trainer waren nach langem Wettkampftag vom tollen Erfolg alle Springerinnen und Springer sehr begeistert und wünschen den Springern für die DMM in 4 Wochen in Rüsselsheim ebenso gutes Gelingen.

 

Gaumeisterschaften im Rope Skipping

Die Gaumeisterschaften der Rope Skipper für die Wettkampfsaison 2019/2020 und die damit verbundene Qualifikation für die Württembergischen Einzelmeisterschaften fanden in Röhlingen/Ellwangen statt. Dabei wurden von den Rope Skippern der SVR für den Turngau Rems-Murr folgende tolle Ergebnisse erreicht:

AK 4+5: 1.Rebekka Roller, 2.Evelyne Schüle, 3.Felicitas Lerch, 4.Eric Witte, 5.Line Zalder, 6.Malin Gschwind
AK 3: 1.Dorothee Schüle, Lucienne Roß
AK 2: 1.Sina Frech, 2.Emely Seibold, 3.Natascha Gebhardt, 4.Chiara Graf
AK 1: 1.Daniel Stannard
Außer Konkurrenz in der AK 3 starteten Silja Arnold und Kathinka Lerch.

Zudem haben einige unserer Springer erfolgreich am Double Under und Triple Under Rahmenwettkampf teilgenommen.

Danke an alle Kampfrichter und Zähler. Unseren Springern gratulieren wir sehr herzlich und wünschen weiterhin viel Erfolg für die anstehenden Wettkämpfe.

Schnuppertraining in der Turnabteilung

Liebe Kinder, liebe Eltern

Da wir in einigen Gruppen Plätze frei haben darf bei uns in folgenden Gruppen unverbindlich ohne Anmeldung bis zu dreimal „geschnuppert“ werden. Für alle, die anschließend dabei bleiben möchten, ist die Mitgliedschaft bei der SVR sowie der Turnabteilung erforderlich. Für Gruppen, die hier nicht aufgeführt sind, kann ein Training nach Absprache mit dem jeweiligen Übungsleiter erfolgen. Weitere Infos auf svr-turnen.de

Eltern/Kind ab ca.1,5 Jahre: Dienstag 9.15–10.15Uhr Turnhalle Goethestrasse
Eltern/Kind ab ca 1,5 Jahre: Mittwoch 15.30–16.30 Uhr WEH
KigaKinder ab 4 Jahre: Dienstag 16.00–17.00 Uhr WEH
Vorschüler ab 5 Jahre: Freitag 14.30–16.00 Uhr GSG (Teilnahme ab 27.09. möglich)
KigaKinder ab 3 Jahre: Dienstag 17.00–18.00 Uhr Gemeindehalle Buoch
Mädchen 1. und 2. Klasse: Dienstag 15.00–16.30 Uhr GSG
Mädchen ab 3. Klasse: Dienstag 16.30–18.00 Uhr GSG
Jungs ab 1. Klasse: Montag 15.30–17.00 Uhr WEH
Rope-Skipping Einsteiger: Montag 18.00–19.00 Uhr GSG
Parkour ab 14 Jahre: Donnerstag 18.00-20.00 Uhr WEH (Mädels und Jungs)

Die Übungsleiter freuen sich auf Euch

EM der Rope Skipper in Graz

Mit einer Goldmedaille im Gepäck und einer starken Leistung kehrte unser Open-Team mit Alicia und Maria Maier, Marie Rossa, Julian Kilgus und Daniel Stannard von den Europameisterschaften der Rope Skipper zurück.
Das Team legte gleich zu Beginn des Wettkampfs einen phänomenalen Start mit 385,5 Sprüngen in der Disziplin Single Rope (SR) Speed hin und konnte sich hier die Goldmedaille sichern, was einen neuen deutschen Rekord bedeutete und sogar mit nur einem Sprung sehr knapp an einem neuen europäischen Rekord vorbei war. Im Double Dutch (DD) Speed belegte das Team Rang 6. Bei den darauffolgenden Freestyles konnten sich die Springer im SR Pair den 10. Rang und in den Disziplinen SR Team, DD Single und DD Pair jeweils den 8.Rang sichern. Im Gesamtergebnis landete das Team der SVR auf einem super 6. Rang.
Für die SV Remshalden ging zudem Marie Rossa im Einzel in der Freestyle-Disziplin an den Start. Sie zeigte eine tolle Freestyle und wurde mit dem 15.Platz belohnt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


​​​​​​​Ein großer Dank geht an alle, die die Teilnahme unserer Springer an der Europameisterschaft ermöglicht haben. Besonders möchten wir uns hier bei der großen Unterstützung der Turnabteilung bedanken.

Rope Skipper auf dem Weg zur EM in Graz

iijSx-no4PiFGzHjZ9wX

Kommendes Wochenende werden Alicia und Maria Maier, Marie Rossa, Daniel Stannard und Julian Kilgus bei den Europameisterschaften in Graz an den Start gehen. Bei den deutschen Meisterschaften im Frühjahr konnte sich das Open-Team die Deutsche Meisterschaft und somit den Startplatz auf internationaler Ebene sichern. Zudem wird Marie für die SVR in der Freestyle-Disziplin im Einzelwettkampf starten.
Wir wünschen Euch viel Erfolg für das anstehende Wochenende und drücken fest die Daumen.